Die Internationale Arbeitsgemeinschaft für Alpenornithologie e. V. hält alljährlich in einem anderen Land ihre Jahrestagung mit Kurzreferaten und Exkursionen ab. Bisherige Ziele waren Süddeutschland, Frankreich, Liechtenstein, Österreich, die Schweiz, Slowenien, die Slowakei, Südtirol, das Trentino und das Friaul. Gelegentlich finden auch zusätzlich zu dieser regelmäßigen Veranstaltungsreihe außerordentliche Exkursionen statt, wie z. B. nach Korsika, in die spanischen Pyrenäen und zum Vogelzug auf den Gurnigel (Schweiz).
______________________________________

Meetings


Vorschau 53. Jahrestagung 2017, 12. - 18. Juni

Balderschwang, Allgäuer Alpen

Tagungsort: Balderschwang/Allgäuer Alpen, Deutschland

» Einladungsschreiben mit Anmeldeformular
(incl. Einladung zur Mitgliederversammlung 2017)

Gäste sind bei unseren Tagungen herzlich willkommen!

» Stellungnahme zum Riedberger Horn und
zu unserem Tagungsort Balderschwang 2017



Rückblick 52. Jahrestagung 2016, 22. - 29. Mai

Krün, Wallgau

Tagungsort: Krün/Bayerische Alpen, Deutschland

Für die knapp 50 Teilnehmer verlief die Tagung in Krün trotz einiger Wetterkapriolen durchaus erfolgreich. Die vielfältigen Lebensräume, die bei den Exkursionen erkundet wurden, ließen die Anzahl der beobachteten Vogelarten auf über 100 steigen.


» Einladungsschreiben mit Anmeldeformular





Ideengeber und Hauptorganisator der Tagung war unser Mitglied Klaus Laux. Zum Erfolg wesentlich beigetragen haben aber auch die Mitarbeiter der Regionalgruppe des Landesbund für Vogelschutz (LBV) in Garmisch-Partenkirchen, die als Referenten und Exkursionsleiter das Programm bereicherten.

Zur Vogelbeobachtung in der näheren und weiteren Umgebung bildeten sich wie üblich kleinere oder größere Gruppen. Bei den angebotenen geführten Exkursionen durften wir an den Kenntnissen der lokalen Ornithologen teilhaben. Michael Schödl führte entlang der Isar bis zum Sylvenstein-Stausee, Hans Buchwieser begleitete zur Fischbachalm, Martin Kleiner ins Graswangtal und Thomas Guggemos ins Murnauer Moos.

Im abendlichen Vortragsprogramm stellte Michael Schödl die Exkursionsziele und ihre Vogelwelt vor. Hans-Joachim Fünfstück berichtete in gekonnt lockerer Form über seine langjährigen Beobachtungen am Steinadler in der Region. Dr. Einhard Bezzel, der Leiter der früheren Staatlichen Vogelschutzwarte, hielt einen spannenden Vortrag zum Thema Klimawandel in den Bayerischen Alpen und die möglichen Auswirkungen auf die Vogelwelt. Thomas Guggemos gab Einblicke in die Entwicklung und Nutzung des Internetportals ornitho.de.

Neu-Mitglied Marcel Weidenfeller erinnerte mit Bildern an die letztjährige Tagung in Mals/Südtirol und schilderte die Entstehung der „Westerwaldgruppe“ in der Monticola. Maria Brunheim und Klaus Mieslinger stellten den Tagungsort 2017, Balderschwang in den Allgäuer Alpen, vor. Ernst Zbären berichtete über die Zunahme des Gänsegeiers in der Schweiz, untermalt mit hervorragenden Flugbildern dieser Vogelart. Nicht unerwähnt bleiben darf die freundliche Begrüßung des 2. Bürgermeisters der Gemeinde, Herrn Koppe, die Begrüßung durch den Besitzer unseres Tagungshotels Alpenhof, Herrn Schober, der im Übrigen bei der Bergwacht für den Naturschutz zuständig ist, sowie Lokalredakteur Wolfgang Kunz, der einen ausführlichen Bericht von unserer Tagung in der Lokalzeitung veröffentlichte.

Pressestimmen zur Tagung (mit freundlicher Genehmigung der Redaktion):
Murnauer Tagblatt, Ausgabe vom 13. Juni 2016, S. 5 » Hobby-Ornithologen zählen 102 Vogelarten in der Region